Öffentliche Quellen
[FUN:Fundus Startseite]


[ANW:Informationen für Redakteure]

Page tree

FOTO-Freigaben - Hallo, die Fotofreigaben sollen nicht öffentlich sein. Daher dürfen Sie nicht in den Quellen liegen. Bitte dazu RedAA 02.1 lesen!!!! Ich habe alle Eure Bildnachweise aus den Quellen geholt.... Katja Winkelmann
_______________________________________________________________________

Skip to end of metadata
Go to start of metadata


 Sie sind auf einer Knowledge-Seite. Hier finden Sie: ...

Knowledge-Seiten

enthalten eine strukturierte Sammlung von Informationen zu einem bestimmten, eingegrenzten Thema.

Unter Knackpunkte, Einflussfaktoren und Daten finden Sie nur eine Aufzählung (Listings) der hier als wesentlich eingeordneten Themen. Da diese Datenbank kein Grundlagenstudium ersetzen soll, werden diese Themen nicht allumfassend dargelegt. Sie finden Hintergrundinformationen und weiterführende Hilfen unter den Abschnitten: Kennzahlen, verwandte Themen,  Fallbeispiele, weiterführende Links und Grundlagen.

Arbeitshilfen wie technische Daten und Tools, die für die Berechnung von Kundenbeispielen genutzt werden können, sowie Hinweise auf Anbieter, bei denen weitere Informationen erfragt werden können, sind ebenso zu finden, wie nicht technischnische Informationen zu rechtliche, normative oder finanzielle Themen.

DEnBAG über nimmt keine Garantie für die Informationen und Tools von Dritten; insbesondere nicht für die Korrektheit der Ergebnisse, die mit diesen Tools berechnet werden.

Einleitung / Knowledge-Thema

 

Ein Fenster ist eine Öffnung in der Wand eines Gebäudes und dient der Lichtzufuhr und der Aussicht. Mit Fenster bezeichnet man heute aber auch den Verschluss dieser Öffnung, in der Regel durch in einen Rahmen gefasstes Glas. Meistens ist ein beweglicher Fensterflügel enthalten, um das Lüften zu ermöglichen.

Fenster bestehen in der Regel aus zwei Teilen: einem festen Rahmen, sowie festen Fensterfüllungen oder beweglichen Fensterflügeln mit entsprechender Fensterfüllung. Dabei wird der Rahmen in eine Öffnung in einer Wand bzw. Mauer eingesetzt, um diese wind- und wetterdicht zu verschließen. Die drei Elemente Maueröffnung, Rahmen und Flügel erfuhren im Laufe der Zeit wesentliche Entwicklungen, die teilweise voneinander abhängig waren. Die Maueröffnung wird oben meist durch den Fenstersturz verstärkt, seitlich durch die Laibung und unten durch die Brüstung.


Inhalt dieser Seite:


 

Redaktion:

Kategorie3.4.2 (Haken)
RedakteurRedakteur11
Experte Industrie/DL
Experte Hochschule
Experte Gremien
Experte Beratung 
letzter Check
Seitenstatus

OFFER

Experte vorhanden

JA

Ticket

DVBASE-110 - Getting issue details... STATUS



 


 

Basis-Knowhow (Listings)


Keypoints

optimale Betriebsbedingungen

statische Einflussfaktoren

 

  • Dimensionierung der Fenster
  • Orientierung (senkrecht oder schräger Dachfenster) und Himmelrichtung
  • Art der Verglasung (Einfach-, Isolier-, Doppelt, Dreifachverglasung oder Sonnenschutzverglasung)
  • Abstandhalter zwischen den Scheiben
  • Außenbeschichtungen der Verglasung zur Erhöhung des Reflexionsgrades
  • thermische Trennung des Metallrahmens
  • Dichtheit der Anschlüsse zur Gebäudehülle
  • Konstruktive Bauelemente die das Fenster verschatten
  • Solare Wärmegewinne
  • Sonnenschutzvorrichtungen
  • Flächenanteil an der gesamten Hausmantelfläche
  • Fensterlüftung (Fensterfalz, Aufsatzelement)
  • Wohn-oder Nichtwohngebäude
  • Umlaufende Wärmebrücken
  • Strahlungstransmission
  • Gesamtenergiedurchlassgrad

notwendige Daten für Keypoints

zum Seitenanfang

 

  • Uw-Wert (w=window) → gesamter U-Wert
  • Ug-Wert (g=glazing) → U-Wert der Verglasung
  • Uf-Wert (f=frame) → U-Wert des Rahmens
  • Abminderungsfaktor von Sonnenschutzvorrichtungen
  • Strahlungstransmission
  • Fensterflächenanteil [m2]
  • Fenster-Leckluftstrom (QWindow)

Untertemperatur (Diff. zwischen Fensteroberfläche und Raumtemperatur) [°K]


 

Einflussfaktoren, typisch

zum Seitenanfang

  • Dauer der Sonneneinstrahlung
  • Nutzerverhalten (Stoßlüftung oder Dauerkipplüftung)
  • Zustand der Dichtungen

notwendige Daten für Einflussfaktoren

zum Seitenanfang

  • Sonnenstunden
  • Globalstrahlung

 

Kennzahlen, Erfahrungswerte, Faustformeln

zum Seitenanfang

  • Wert für die Förderung im KfW Programm Uw= 0,95 W/m²K
  • Bei Fassaden und Dachflächenfenstern ist bei Ost-, Süd- und Westorientierungen ein wirksamer Sonnenschutz wichtig.

  • Opake Ausfachungen von transparenten und teiltransparenten Bauteilen (z. B. Vorhangfassaden, Pfosten- Riegel-Konstruktionen, Glasdächer, Fenster, Fenstertüren und Fensterwände) der wärmeübertragenden Umfassungsfläche müssen bei beheizten und niedrig beheizten Räumen einem Wärmedurchlasswiderstand R  >= 1,2 m2 * K/W (bzw. Up <= 0,73 W/(m2 * K)) entsprechen. (DIN 4108, 5. Mindestwärmeschutz).
  • Die Rahmen sind bei beheizten und bei niedrig beheizten Räumen in Uf <= 2,9 W/(m2 * K) nach DIN EN ISO 10077-1 auszuführen.
  • Transparente Teile der thermischen Hüllfläche sind mindestens mit Isolierglas oder 2 Glasscheiben (z. B. Verbundfenster, Kastenfenster) auszuführen.

  • Ein wirksamer Sonnenschutz transparenter Außenbauteile kann durch die bauliche Gestaltung (z. B. auskragende Dächer, Balkone), mit Hilfe außen oder innen liegender Sonnenschutzvorrichtungen (z. B. Fensterläden, Rollläden, Jalousien, Markisen), oder mit Sonnenschutzgläsern erreicht werden. Bei Fassaden und Dachflächenfenstern ist bei Ost-, Süd- und Westorientierungen ein wirksamer Sonnenschutz wichtig.
  • Vor Einsatz einer erhöhten oder hohen Nachtlüftung mittels einer Lüftungsanlage oder einer passiven Kühlung sollte ein Sonnenschutz vorgesehen werden, mit dem gtot <= 0,4 erreicht wird.

 

  • Die Wärmedurchgangskoeffizienten U von nicht transparenten Bauteilen sind nach DIN EN ISO 6946, bei Fenstern nach DIN EN ISO 10077-1 zu ermitteln.


 

Stand der Technik / Best Verfügbare Technik

zum Seitenanfang

 

 

Hintergrund-Informationen

 

Verwandte Themen in der BASE

zum Seitenanfang

 

 


 

Weiterführende Links im Web

zum Seitenanfang

 

 


 

Grundlagen

zum Seitenanfang

 

 

 


Kennzahlen

 

zum Seitenanfang

Optional zur Erweiterung des Kennzahlenabschnitts aus dem Basis-Bereiche im Kopf der Seite. Kurze (Warnung) Absätze und Links zu Artikeln die Kennzahlen erklären.

 


 

 

 

Praxis

 

Anbieter/Hersteller

Verlinkung zu Herstellerseiten innerhalb der BASE

zum Seitenanfang

 


 

Berater/Experte

Verlinkung zu Expertenprofilen innerhalb der BASE

zum Seitenanfang

 


 

betroffene Normen und Rechtsvorschriften

zum Seitenanfang

 

 

 

Weiterbildungsangebote

Tools



 

Datenblätter

zum Seitenanfang

hier wird über eine Seiteneigenschaften-Makro eine Auflistung von Links zur Datenblättern zur Anlagen, Geräten, Prozesen etc. erzeugt

 


 


 

Fallbeispiele

zum Seitenanfang

hier wird über eine Seiteneigenschaften-Makro eine Auflistung von Links zu Fallbeispielseiten erzeugt


 


 

Tipps zum Managen des Themas

zum Seitenanfang

 

 

 


 

Finanz-Informationen

zum Seitenanfang

 

 

 

 


 


 

 


 

 Tickets zur inhaltliche Bearbeitung der Bibliothek in diesem Bereich "Technik-Anlagen" ...


hierzu muss zunächst ein Jira-Vorgangs-Filter "F_DBASE_*" gespeichert werden, damit der hierhin verknüpft werden kann.

Key Summary T Created Updated Due Assignee Reporter P Status Resolution
Loading...
Refresh